Essskulptur und Seifenstück, das mittelsächsische Unternehmen, welches im Jahr 2013 als Essskulptur gestartet ist. 2014 kam dann Seifenstück dazu.

Begonnen hat alles mit einer Weiterbildung 2010 im Obst und Gemüse schnitzen. Nie werde ich die Worte meines Lehrmeisters vergessen, die da lauteten : Seigerschmidt du bist total Talentfrei. Und das nach einem einwöchigen Kurs, der meinen Kontostand damals in ein gigantisches Minus transformierte.

Natürlich fragte mein Mann mich, was der Lehrmeister gesagt hätte. Und niemals werde ich meine grandiose Antwort vergessen. Ich sagte: „Zusammen gefasst hat der Meister wohl gemeint: Das hätte schon Zukunft, ich müsse bloß viel trainieren.“ Und dies tue ich mit meinem Team jeden Tag. Unser Anspruch ist hoch, da wir aber das was wir tun wirklich lieben, fällt es uns auch nicht schwer.

Bisher haben wir ein Patent für unser Gemüse im Glas und auch bei unseren Seifen, die wir in liebevoller Handarbeit schnitzen, sind wir Deuschlandweit Vorreiter. Hier arbeiten wir mit der Firma Frische Erleben zusammen. Auch Kurse in der Food und Soap Artistik bieten wir bundesweit an. Neben unserem Lädchen, wo gemunkelt wird, es wäre das schönste in der Stadt, vertreiben wir unsere Produkte auch online.

Eure Begeisterung für unsere Produkte ist unser Antrieb. Dafür treibt es uns jeden Tag mit Schwung aus dem Bett.

Unser Motto: „Etwas durchgeknallt ist ganz nah an Wunderbar.“